QMJ Hintergrund

Aktuelle News zum Thema Kinder- und Jugendreisen auf: www.JugendreiseNews.de

Kalender

nächste Veranstaltungen

Hintergrundinformationen zum QMJ

Sicherheit stärken!

Die Zertifizierung und Klassifizierung von Kinder- und Jugendunterkünften in Deutschland erfolgt seit Mai 2007 unter dem Dach des BundesForum Kinder- und Jugendreisen e.V. aus Berlin.

Basis ist das QMJ-System, das unter Federführung der Arbeitsgemeinschaft AG Junges Land für Junge Leute McPom.com, in der u.a. der Landesjugendring Mecklenburg-Vorpommern e.V., die Landesverbände Mecklenburg-Vorpommern des Deutschen Jugendherbergswerkes und des Verbandes Deuscher Schullandheime sowie der Tourismusverband Mecklenburg-Vorpommern e.V. (TMV) vertreten sind, entwickelt und seit 2004 erfolgreich in dem nördlichen Bundesland angewendet wird. Darauf aufbauend wurde eine Liste von Kriterien in einem längeren Diskussionsprozess weiterhin trägerübergreifend entwickelt und vom BundesForum verabschiedet.

Die Vereinbarung ermöglicht es, eine wesentliche Lücke bei der Zertifizierung und Klassifizierung [von Unterkunftsarten] in Deutschland zu schließen. Nach Bussen, Hotels, Ferienwohnungen, Urlaub auf dem Bauernhof, Bussen und Marinas, um nur einige zu nennen, bekommen damit auch alle Kinder- und Jugendunterkünfte ein für sie spezifisches, bundesweit einheitliches Zertifizierungs- und Klassifizierungssystem.

Das Besondere daran ist es, dass bei Unterkünften für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene neben baulichen Kriterien auch das Vorhandensein pädagogischer Programmangebote sowie von Softskills von Mitarbeitenden in die Zertifizierung und Klassifizierung einfließen.

Externe Auditierende

Die externe Prüfung von unabhängigen Auditierenden ist ein wesentlicher Bestandteil des Zertifizierungs- bzw. Klassifizierungssystems.

Das BundesForum hat bundesweit Auditierende ausgebildet und lizenziert, um die Kinder- und Jugendunterkünfte zu beraten und zu besuchen. Die Auditierenden empfehlen in ihrem Bericht die Zertifizierung bzw. eine Klassifizierungsstufe. Die Auditierenden treffen sich regelmäßig und geben Empfehlungen an den Beirat.

Projektbeirat

Um die Erfahrungen und sich fortwährend ändernde Bedürfnisse der jungen Gäste einbeziehen zu können, gibt es einen Projektbeirat, der sich mindestens jährlich trifft. Ihm gehören Vertreter des BundesForum Kinder- und Jugendreisen e.V., des Tourismusverbandes Mecklenburg-Vorpommern, dem Ingenieurbüro AQU und in beratender Funktion ein Vertreter bzw. eine Vertreterin der Auditorenschaft, der Projektleitung und Geschäftsleitung an. Aufgabe dieses Beirates ist es, die über 120 Kriterien zu überprüfen und ggf. anzupassen.

Sie erreichen den Beirat über die Geschäftsstelle: qmj@bundesforum.de.