Seminare, Tagungen und Messen Details

Aktuelle News zum Thema Kinder- und Jugendreisen auf: www.JugendreiseNews.de

16.11.2017 in Wiesbaden

TiB-Fachtag "i-EVAL Freizeiten"

Auf dem TiB-Fachtag "i-EVAL Freizeiten" werden verbandliche und nichtverbandliche Träger des Kinder- und Jugendreisens in die Evaluationsplattform "i-EVAL-Freizeiten" eingeführt. Die einzelnen Schritte des Evaluationsverfahrens werden erläutert und können am eigenen Laptop nachvollzogen werden. i-EVAL-Freizeiten ermöglicht die Selbst-Evaluation von Kinder- und Jugendreisen durch den Einsatz von Papier- oder Online-Fragebögen für Teilnehmende und Mitarbeitende.  Mit der Einführung am Fachtag kann auch die parallele Plattform "i-EVAL" zur Evaluation internationale Jugendbegegnungen genutzt werden. 

i-EVAL-Freizeiten ermöglicht die Selbst-Evaluation von Kinder- und Jugendreisen durch den Einsatz von Papier- und Online-Fragebögen für Teilnehmende und Mitarbeitende. Die Ergebnisse bleiben anonym und werden statistisch und grafisch ausgewertet. Die Ergebnisse stehen den Trägern unmittelbar nach Beendigung der Befragung in Form von Grafiken und Tabellen zur Verfügung.

Veranstalter von Kinder- und Jugendreisen können somit ein kostenloses und den wissenschaftlichen Standards entsprechendes Instrument zur Qualitätssicherung nutzen. Es bringt bei geringem Zeit- und Arbeitsaufwand möglichst großen Erkenntnisgewinn und kann an individuelle Bedarfe angepasst werden. Zugleich ermöglicht es durch ein gewisses Maß an Standardisierung Vergleiche mit anderen Trägern bzw. über einen längeren Zeitraum. Veranstalter oder Träger, die mehrere Freizeiten durchführen, können die Ergebnisse gemeinsam auswerten und damit beispielsweise aggregierte Jahresvergleiche erstellen.

 

Ziele

Auf dem Fachtag werden verbandliche und nichtverbandliche Träger des Kinder- und Jugendreisens in die Evaluationsplattform i-EVAL-Freizeiten eingeführt. Die einzelnen Schritte des Evaluationsverfahrens werden erläutert und können am eigenen Laptop nachvollzogen werden. 

Im Austausch mit den anderen Teilnehmenden werden die Anwendungsmöglichkeiten und individuellen Anpassungsbedarfe besprochen und geplant.

Die Funktionsweise der Plattform werden mit den Trägern – besonders auch aus dem nicht-verbandlichen Bereich – diskutiert.

 

Teilnehmende und Teilnahmevoraussetzungen

Der Fachtag richtet sich an verbandliche und nichtverbandliche Anbieter des Kinder- und Jugendreisens und deren Konzeptverantwortliche.

Das Instrument eignet sich für alle Formate von Gruppenfahrten (also Reisen, bei denen das Programm vor Ort in der Gruppe stattfindet - unabhängig davon, ob die Teilnehmenden sich einzeln oder als Gruppe anmelden) von Kindern (8 bis 12 Jahre) und Jugendlichen (ab 13 Jahre). Für individuelle Reiseformate wie Einzelschüleraustausche oder Freiwilligendienste eignet sich die Evaluationsplattform nicht. Bitte informieren Sie sich vor der Anmeldung auf i-EVAL-Freizeiten, ob die Evaluation zu Ihrem Reiseangebot passt. Für Träger, die (auch) internationale Jugendbegegnungen durchführen, steht mit i-EVAL zudem eine parallele Plattform für internationale Jugendarbeit zur Verfügung. Sie unterscheidet sich lediglich dadurch, dass sie in mehreren Sprachen verfügbar ist.

Einladung und Anmeldung