Forscher-Praktiker-Dialog

Aktuelle News zum Thema Kinder- und Jugendreisen auf: www.JugendreiseNews.de

Der Forscher-Praktiker-Dialog organisiert und begleitet den interdisziplinären und trägerübergreifenden Austausch zwischen Wissenschaft und Praxis im Feld der internationalen Begegnung mit dem Ziel, Jugendbegegnungsprogramme zu qualifizieren und die darin tätigen MitarbeiterInnen zu beraten.

1985 wurde der Forscher-Praktiker-Dialog ins Leben gerufen; 1990 nahm er seine inhaltliche Arbeit auf.

1994 wurde die Hauptträgerschaft von der Thomas-Morus-Akademie in Bensberg übernommen und 2006 an den transfer e.V. übergeben.

Die inhaltliche Ausgestaltung des Forscher-Praktiker-Dialogs erfolgt durch transfer e.V. und den SSIP e.V. (Sozialwissenschaftlicher Studienkreis für internationale Probleme), dabei vertritt transfer e.V. als Servicebüro für interkulturelle Jugendarbeit die Praxisseite des Dialogs. Der SSIP e.V. ist ein multidisziplinäres Forum von Sozialwissenschaftler(inn)en, die je nach ihren fachlichen Interessen und Forschungsschwerpunkten in thematischen Arbeitsgruppen tätig sind. Speziell die Arbeitsgruppe "Austauschforschung" hat seit Mitte der 80er Jahre eine Reihe von wissenschaftlichen Untersuchungen in enger Zusammenarbeit mit Austauschorganisationen und -praktikern durchgeführt.

Der Dialog findet in Form von Fachtagungen, Experten-Hearings und Kooperationsprojekten statt, die bis 1994 von einer halbjährlich tagenden Planungsgruppe, seitdem durch kleinere Planungskonferenzen der drei Trägerorganisationen konzipiert und koordiniert werden. Die initiierten Studien- und Entwicklungsprojekte werden zum allergrößten Teil aus Mitteln des Kinder- und Jugendplans finanziert.